Im Laufe des Lebens erschafft man sich sein eigenes Universum. (Winston Churchill)



Doggies Diary



Mai ´09 Juni ´09 Juli ´09 August ´09
September ´09 Oktober ´09 November ´09 Dezember ´09
Januar ´10 Februar ´10 März ´10 April ´10




nach oben

2.9.2009 - Hundeplatz

Da die Trainingszeiten umgestellt worden sind können wir nun endlich wieder zum Hundeplatz. Jamie war wild wie immer und völlig ohne Verständnis dafür dass auch andere dran kamen und nicht nur si :-))

Mit Aston habe ich auch ein wenig geübt, besonders unser beidseits verhasstes Platz. Vorher durfte er noch mit der süßen Jody, ihres Zeichens Flat Coated, eine Runde übern Platz pesen. Davon habe ich ein paar kleine Fotos gemacht:



nach oben

3.9.2009 - A+A...wir sind immer nur lieb

Das ist jedenfalls die Meinung von Aidan und Aston. Die beiden mitsamt ihrem kompletten Anhang haben sich heute zu einem Regen-Sonnen-Wind-Ausflug aufgemacht und jede Menge Spaß gehabt. Nebst Spaß gab es auch eine kleine Übungseinheit für Aidan....ich klaue hier niemandem den Ball. Was damit endete das Nina einen formvollendeten Segelflug Richtung Wiese hinlegte und drei Finger in der Schleppleine leicht gequetscht wurden *ups*. Ist aber nix passiert und die Übung hat sogar gefruchtet und Aidan hat ganz prima gehört.

Am Ende lief Aston recht weit vor und tobte auf einmal mit einer Golden-Hündin durch die Gegend. Aidan lief auch zügig in die Richtung los. Ich guck so und sage zu Nina:
Du, ist das nicht Farah?
Nina: Ja, das glaub ich auch.
Ich: Sag mal, hat Heike nicht gesagt dass Farah bald läufig wird?
Nina: Ja, deswegen treffen wir uns nicht momentan.
Beide: gucken sich an, nehmen die Beine untern Arm und geben Vollspeed :-))

Die Jungs hatten Spaß und konnten ihre Nasen nicht mehr bei sich halten. Kurzerhand gab es von Aaron eins auf die Mütze für das aufdringliche Verhalten gegenüber Farah und Heike fragte ob sie Aaron die nächsten 3 Wochen ausleihen darf *g*. Ja, wenn Aaron eins kann das das. Andere Rüden auf Abstand halten ohne böse zu werden. Dumm nur dass ich mein Seelchen für nie nix auf der Welt nur eine Sekunde verleihen würde ;-)

Wir plauderten dann noch etwas. Ein Rüde kam des Weges, mal wieder ganz prima wenn die Leute doch sehen dass alle Hunde angeleint sind und zusammen stehen den unangeleinten Hund da noch reinlaufen zu lassen. Der Rüde ging direkt zu Farah, stand aber deswegen vor Aston und der reißt sofort seine Klappe auf und brüllt los...das ist UNSER Mädchen und DU mach Dich hier WEG, SOFORT *prust*. Es gab sofort die Verbalklatsche von mir in Richtung Aston und der war für eine Sekunde beeindruckt um direkt beim nächsten mal wieder unangeleinten Hund der in die Gruppe sprengte dasselbe noch mal zu versuchen. Es reichte aber dann ein leiseres Wort und Aston hielt die Klappe. Ist aber echt beeindruckend was er für eine Stimmlage drauf haben kann ;-)

nach oben

6.9.2009 - Am Wochenende

hatten wir sturmfrei und nachgerechnet dass wir nur noch 4 Tage arbeiten gehen müssen um dann 2 herrliche Wochen Urlaub zu haben :-)

Gestern sind wir zur W´talsperre gefahren, Auto in den Schatten gestellt weil Opi mit drin war und ab ging es zur Erkundung der nun freiliegenden Felsen. Das hat riesig Spaß gemacht, alle Hunde klettern ja für ihr Leben gern und Jamie ist da wirklich unglaublich. Obwohl sie nichts sehen kann ist sie trittsicher und sehr wendig. Natürlich habe ich auf sie immer ein besonderes Auge.

Danach sind wir mal einen Weg gegangen den ich noch nicht kannte dort und so haben wir nun eine wunderschöne neue Runde entdeckt die für jeden was bereit hält. Aaron konnte wunderbar im Laub krosen, Jamie ihren Ball jagen und mit Aston habe ich an einem Naturhindernis voran über 3 Hürden geübt. Das hat riesig Spaß gemacht und klappte am Ende sogar richtig toll.

Fotos von gestern:



Heute war die Nacht um 5.30 Uhr beendet weil Opi meinte er müsste dringend Gras fressen und mich noch anderweitig auf Trab halten.

Später habe ich mich spontan mit Nina und Aidan getroffen und wir sind eine schöne lange Runde auf Scharpi spaziert und haben ein wenig geübt zusammen. Fotos ohne Sonne gibt es welche und auch wenn es so aussieht als ob sich Aidan und Aston gleich an den Kragen gehen....dem ist nicht so, die beiden brauchen dieses wilde toben anscheinend.

nach oben

7.9.2009 - Fotos und ein Termin

Wie ungewohnt, ich habe heute tatsächlich Fotos gemacht :-)))

Aber auch endlich einen Termin für die Augenuntersuchung, den Zahnstatus und die Blutabnahme für den EIC und CNM Test. Schön am Freitag, bevor es in den Urlaub geht.

Aston Schmuseanfälle gegenüber anderen Menschen halten an. Heute hat er sich zwei Leute vorgenommen die am Auto standen. Am See dann auch, ein Auto hielt, Türen auf und Aston saß schon halb drin *ups*. Da bin ich aber doch mal hin. Mit großer Überredungskunst und erst nachdem er ein Küsschen verteilt hatte kam er dann wieder mit zu unserem Auto. Unbemerkt, weil ich gerade Jamie abtrocknete, ist er wieder zu dem anderen Auto hin und kroste da rum.

Sonst gibt es nichts, außer die Fotos halt:



nach oben

11.9.2009 - Augen, Zähne, usw.

Tapferer Aston machte sich heute Morgen auf den Weg nach Düsseldorf, im Schlepptau seine beiden Bodyguards. Chip ablesen war ja noch okay, Augentropfen... naja wenns sein muss, aber dann noch in die Praxis rein *flücht*. Hilft ja alles nichts und so landete er auf dem Tisch und musste Zähne zeigen. Ergebnis: normales Scherengebiß, P1 und M3 und links fehlen, aber wer braucht die schon ;-) Dann wurde er, in seinen Augen, dreisterweise ins Bein gestochen und sein kostbares Blut floß in zwei kleine Behälter. Meine Erklärung das es wichtig ist für den CNM und EIC Test interessierten ihn nicht sonderlich. Er war nur froh endlich wieder vom Tisch runter zu können. Dachte er, das war es jetzt, falsch gedacht. Ab in einen anderen Raum wo es ganz arg dunkel war. Schon wieder auf einen Tisch und dann noch in die Augen gucken lassen. Potter war ab da stocksteif und hat sich ergeben ;-). Über das Ergebnis sind wir aber richtig froh, er ist RD und HC frei :-))). Somit hat er dahingehend nun ein Jahr Ruhe und wir warten dann auf die Ergebnisse vom Gentest.

Danach ging es mal eben ne Runde Gassi. Mal eben war gut, die Runde dauerte knappe 4 Minuten weil Aaron sich abzitterte und Jamie mir einmal weglaufen wollte. Der einzig mutige, oder besser größenwahnsinnige, war Aston. Was ist geschehen? Wir parkten am Burgholz und gingen los Richtung Trasse. An der ersten Wegbiegung nimmt Jamie die Nase in die Luft, zieht die Rute ein, jammert leise los und zischt ab zurück zum Auto. Ich konnte sie mit Worten stoppen und wieder anlocken. Auf sie zugehen bringt gar nichts, dann rennt sie nur weiter weg. Da ich nicht die Nase der Hunde besitze war mir bis da nicht bekannt was sie gerochen hatte. Sie kam wieder und ich konnte sie überzeugen den Weg mit uns zu gehen. Auf halber Strecke, eine Lichtung war in Sicht dahinter es steil runter ging roch Aaron in die Luft. Fing an zu zittern, kniff die Rute ein und nahm schnurstracks die Abkürzung durch den Wald Richtung Auto. Also Aaron gestoppt, Jamie stand ängstlich am Wegrand und Potter....der stand am Abhang. Nase nach vorne, Pfote angewinkelt und gespannt wie ein Pfeil. Ich hin zu ihm und was sehe ich da....die Löwen im Freigehege. Super, ich Dummbeutel bin den Weg Richtung Zoo gegangen und habe total vergessen dass das Löwengehege an die Trasse grenzt seit Umbau. Verständlich also dass die Hunde, bis auf Potterchen, Angst hatten. Ich dann nämlich auch. Das Gehege ist zwar millionenfach gesichert, aber wer weiß schon was sein könnte. So waren wir flugs wieder am Auto und ab ging es nach Hause in den sicheren Garten.

nach oben

22.9.2009 - Ein trauriger Urlaub

Normalerweise schreibe ich gerne einen Urlaubsbericht. Meist entdecken wir ja auch viele neue Orte wo man mit Hund super spazieren gehen kann oder schöne Städte zum angucken. Diesmal wird es keinen Bericht geben. Ich bin zu traurig darüber dass mein geliebtes Engelchen nicht mehr bei mir ist. Lange habe ich überlegt wegen der Fotos, sie zeigen schöne Momente und das ist es was Kimba immer am Meisten gefallen hat. Spaß und Lustig sein. Deshalb stelle ich die Fotos auch ein. Das einzige was mich ablenkt sind die andern Mäuse und Fotos machen. Dabei muss man an nichts denken, der Kopf wird frei.

Fotos - einfach auf das Foto klicken:









nach oben

23.9.2009 - Ergebnis Laboklin

Heute kam das Ergebnis von Astons EIC und CNM Test. Er ist in beiden Fällen N/N getestest, also frei.

Beim Blick aufs Datum von Heute fiel mir ein, Aston ist nun genau 1,5 Jahre alt. Kaum zu glauben, eben noch war er sooo winzig und nun wird er immer erwachsener.

nach oben

26.9.2009 - Alles so anders

Aaron geht es nun besser. Wenn man mal überlegt, er war sein Leben lang nie ohne Kimba und dann ist er plötzlich nicht mehr da. Natürlich hat Aaron an Opi geschnuffelt, aber es war als ob er sagen würde, nein das ist nicht so und ging sofort weg.

Es ist immer noch alles so neu, ohne mein Engelchen. Erst jetzt merkt man wie viel Zeit man für Opi brauchte. Plötzlich ist alles so "einfach". Keine Abstimmung mehr, wer passt auf Opi auf. Man geht einfach und kann so lange weg bleiben wie man mag. Blöd ist das, meine ich. Lieber täte ich noch was aufs Opi aufpassen.

nach oben